BindungsRaum Kempten
Samantha F.-Kallabis – Dokumentarische Fotografie

Samantha F.-Kallabis – Dokumentarische Fotografie

Dokumentarische Fotografie – An was willst du dich erinnern?
 
Was ist dokumentarische Familienfotografie?
Es geht darum euch als Familie so darzustellen wie ihr seid.
Dabei gibt es keine gestellten Fotos, kein Inszenieren, keine Vorgaben
Um sich das noch etwas besser vorstellen zu können sage ich immer „Stellt euch vor, ihr habt eine Freundin mit ihrer Kamera zu Besuch“. Wir können uns gerne unterhalten, dabei einen Kaffee trinken oder auch einen Spaziergang machen.
Ihr dürft dabei aber nie Anweisungen von mir erwarten. Diese wird es nicht geben. 
 
Ihr dürft einfach sein
Was wir an diesem Tag machen könnt ihr frei wählen. Ebenso könnt ihr frei entscheiden was ihr tragen möchtet. Wichtig ist, dass ihr euch damit wohl fühlt.
Ihr müsst für die Familienreportage nichts vorbereiten. Eure Wohnung muss nicht aussehen wie aus dem Katalog. Ihr müsst nicht in perfekt gebügelten Hemden in die Kamera lächeln wie in der Zahnpasta-Werbung.
Es geht nicht um eure Wohnung, das perfekte Wetter oder farblich abgestimmte Kleidung. Es geht um euch als Familie und die Liebe und Nähe zwischen euch. 
Denn jede Familie und jede Geschichte ist einzigartig und schön und auf ihre Art und Weise perfekt.
 
Was wäre dir dieses Foto in 20 Jahren wert?
In der dokumentarischen Familienfotografie geht es um so viel mehr, als nur um schöne Fotos.
Es geht darum einen Teil eurer Geschichte festzuhalten und echte Erinnerungen zu schaffen. Es geht darum die Liebe und Nähe zwischen euch zu zeigen.
Denn ihr macht diese Fotos nicht nur für euch, sondern für eure Kinder.

Kurse im BindungsRaum

Dokumentarische Familienfotografie
Was ist das eigentlich und was steckt alles dahinter?
Wieso geht es dabei um so viel mehr als nur ein schönes Foto?
Wie läuft so eine dokumentarische Familienreportage eigentlich ab? Was muss ich vorbereiten und beachten?
Wie kann ich solche Fotos auch an den Tagen selber machen, an denen ich keinen Fotografen dabei habe, der uns begleitet?
Was muss ich beachten oder vorbereiten?
Diese und viele andere Fragen sehen wir uns gemeinsam an. Natürlich gibt es auch viel Raum für Austausch und eure Fragen.

Fotokurs mit dem Smartphone
Selbst wenn man ein, zwei mal im Jahr professionelle Fotos machen lässt gibt es noch 363 weitere Tage an denen so viel passiert. So vieles, das es wert ist auf Fotos festgehalten zu werden.
Deshalb biete ich im BindungsRaum einen Fotokurs mit dem Smartphone an. In diesem Kurs geht es darum mit einfachen gestalterischen Mitteln mit dem Smartphone bessere Fotos zu machen. Denn die beste Kamera ist die, die man dabei hat. Und das ist in den meisten Fällen unser Smartphone.

Keine Angst vor der Technik
Ihr müsst keine Angst haben vor der Technik. Natürlich schneiden wir dieses Thema auch an, aber ich gebe euch viele gestalterische Werkzeuge an die Hand mit denen ihr egal mit welcher Kamera schönere Fotos machen könnt. Ihr müsst dafür keinerlei Vorkenntnisse mitbringen. Nur die Kamera eures Smartphones solltet ihr bedienen können.
Auch das Auswählen der Bilder, die Datensicherung und Bilderbearbeitung werden wir kurz zusammen durchgehen.
Grundlagen einer Spiegelreflexkamera
Ihr habt eine Spiegelreflexkamera, wisst aber eigentlich gar nicht so richtig was ihr einstellen müsst? Ihr wollt endlich mal mit etwas anderem als dem Automatikmodus fotografieren? Ihr fragt euch was eine Brennweite ist und was die ganzen Abkürzungen bedeuten?
Dann ist dieser Kurs für euch genau das richtige.
Ich zeige euch wie eine Spiegelreflexkamera überhaupt funktioniert.
Ihr lernt die Bedeutung der einzelnen Fachbegriffe und Abkürzungen kennen.
 
Ebenso erkläre ich euch in welcher Situation ihr die Kamera wie einstellen solltet, auf was besonders zu achten ist.
Ich werde auch auf die Teilautomatiken eingehen so wie das rein manuelle Fotografieren.
 
Inhalt des Kurses:
  • Wie funktioniert eine Spiegelreflexkamera?
  • Was bedeuten ISO, Blende und Belichtungszeit?
  • Was muss ich wann wie einstellen?
  • Was mache ich wenn es besonders dunkel ist?
  • Welches Dateiformat sollte ich einstellen?
Auch Themen wie die Auswahl der Bilder, die Datensicherung und die Bildbearbeitung werden wir kurz ansprechen.